Die NABU-Gruppe Daaden setzt sich seit 40 Jahren aktiv für den Schutz der Natur in den Verbandsgemeinden Daaden-Herdorf, Betzdorf und Kirchen ein.

 

Wir betreuen und pflegen eigene und angepachtete Flächen, unterstützen verschiedene Vogelarten durch das Anbringen von Nisthlfen, beziehen Stellung zu behördlichen Planungen, führen Exkursionen zu naturkundlichen Themen durch, bieten Vorträge an  und beraten Haus- und Grundstückseigentümer zu Themen rund um ökologische Haus- und Gartengestaltung.

Nach Einstellung des Ökoprojektes der Caritas, das uns in den letzten 30 Jahren tatkrätig bei der Pflege unserer Flächen unterstützt hat, bekommen wir nun Schwierigkeiten bei den erforderlichen Mahd- und Entbuschungsmaßnahmen, da wir die Arbeiten in unserer Freizeit nicht in erforderlichen Umfang leisten können. Es werden daher noch freiwillge Helfer gesucht, die uns unterstützen möchten.

. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit bei unseren Pflegeeinsätzen haben nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Inzwischen haben wir für eine Teil unserer Flächen Bewirtschafter, in erster Schaf- und Pferdehalter , trotzdem gibt es für unsere NABU-Gruppe noch genug zu tun.

Telefonischer Kontakt: Sigrid Schmidt-Fasel 01714685255

NABU setzt sich für Grünlandnutzung auf dem Stegskopf ein

Mit Besorgnis beobachten die NABU-Aktiven die sich verschlechternde Biotopqualität des Grünlandes auf den Natonalen Naturerbeflächen am Stegskopf, die durch die rückläufige landwirtschaftliche Nutzung bedingt ist. Die NABU-Gruppe Daaden setzt sich bei den zuständigen Institutionen und Behörden für eine Aufnahme der Bewirtschaftung entsprechender Flächen sowie die umweltverträgliche und behutsame Öffnung bestimmer Bereiche für Wanderer und Radfahrer ein. Darüber hinaus arbeiten die NABU-Aktiven an der Zusammenstellung gefährdeter Lebensraumtypen sowie seltener Tier- und Pflanzenvorkommen mit.

Erfassung felsüberwinternder Fledermäuse

Auch im Winter 2017/18 führte die NABU-Gruppe Daaden wieder Erfassungen felsüberwinternder Fledermäuse durch.  Ziel ist zum einen Bestandentwicklungen bei den einzelnen Arten abschätzen zu können, zum anderen sollen auch die Wirkungen der in den letzten Jahren durchgeführten Schutzmaßnahmen überprüft werden.Insgesamt wurden über 20 Überwinterungsquartiere von Fledermäusen kontrolliert. Festgestellt wurden  dabei Große Mausohren,Große und Kleine Bartfledermäuse, Bechstein- und Wasserfledermäuse, Braune Langohren sowie Zwergfledermäuse.



Willkommen beim NABU Daaden

Für Mensch und Natur

Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017
Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Peter Kühn

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.